Kostenloser Download einer Vorlage für einen gewerblichen und einen privaten Pferdekaufvertrag

Wer ein Pferd kaufen oder verkaufen möchte, sollte hierüber einen Vertrag schließen. Der Pferdekaufvertrag, der unten stehend für einen gewerblichen Pferdekauf durch einen Verbraucher gegenüber einem Unternehmer einerseits und einen privaten Pferdekauf andererseits zwischen zwei privat handelnden Personen zum kostenlosen Download angeboten wird, ist nur ein Bestandteil eines erfolgreichen Pferdekaufs und zugleich dessen Herzstück. Im folgenden möchte ich ein paar Erläuterungen voranstellen:

 

 

 

 

Probereiten und Ankaufsuntersuchung

Ein Probereiten ist ebenso wie eine Ankaufsuntersuchung zu empfehlen, da die Frage nach der Haftung für versteckte Mängel oftmals danach entschieden wird, ob der Mangel erkennbar hätte sein können. Die Bezugnahme auf Ankaufsuntersuchungen und das Probereiten und damit einhergehende Feststellungen lassen bei der Kaufsache Pferd als lebendem Individuum, welches vertraglich vorausgesetzt niemals idealen Normen entsprechen kann, die vereinbarte Beschaffenheit individuell auf das Pferd als Lebewesen festschreiben. Denn besser als ein Gewährleistungsausschluss ist immer die korrekt vereinbarte Beschaffenheit. Der Kaufvertrag muss damit genügend Spielraum für das Pferd als Individuum lassen. Schließlich ist nach Maßgabe des § 442 BGB ein Gewährleistungsanspruch des Käufers ausgeschlossen, wenn er bei Vertragsschluss den „Mangel" kennt. Das dürfte in der Regel auch dann zutreffen, wenn ihm der Mangel infolge grober Fahrlässigkeit verborgen geblieben ist. Für offenkundige Rittigkeitsprobleme kann ein Probereiten ein Indiz dafür sein, dass der Mangel erkannt wurde oder zumindest leicht im Sinne grober Fahrlässigkeit erkennbar war. Die unten aufgeführten Formulare gehen davon aus, dass vor dem Vertragsschluss eine Ankaufsuntersuchung durchgeführt wurde. Von einem Vertragsschluss vor einer Ankaufsuntersuchung ist abzuraten, da die Befundung der Ankaufsuntersuchung Bestandteil der Kaufpreisfindung werden sollte.

 

Gewährleistungsauschluss und Beschaffenheitsvereinbarung

Grundsätzlich bevorzugen wir kurze und eher weiträumige Kaufverträge, die neben den wesentlichen Angaben zu dem Pferd, dem Kaufpreis und dessen Bezahlung auf eine Ankaufsuntersuchung und Probereiten Bezug nehmen. So kann besser auf die individuellen Gegebenheiten des Pferdes als Individuum, welches eben niemals einem Idealzustand entsprechen wird, Bezug genommen werden. Bitte lesen Sie auch diese verlinkte Rechtsprechung zum Rückgaberecht eines Pferdes bei einem Röntgenbefund. Der Bundesgerichtshof hat hier klar entschieden, dass die vereinbarte Beschaffenheit an der Eignung für den im Vertrag vorausgesetzten Zweck hängt und etwaige Röntgenbefunde nur eine untergeordnete Rolle spielen. Aus diesem Grunde folgen wir nicht der Auffassung, die bei anderen Formulardownloads vertreten wird, dass Beschaffenheitsvereinbarungen zu Röntgenbefunden getätigt werden sollten. Wir dieses Feld leer gelassen, liegt darin ggf das Zugeständnis, dass das Pferd frei von etwaigen Befunden ist. Sollte im Wege der Ankaufsuntersuchung ein Röntgenbefund auftreten, sollte tierärztlich abgeklärt werden, ob dieser Röntgenbefund die Eignung zum im Vertrag vorausgesetzten Zweck, beispielsweise der Eignung als Springpferd oder Dressurpferd entgegensteht oder in welchem Zeitraum gegebenenfalls damit zu rechnen ist, dass der zutage getretene Röntgenbefund in Rittigkeitsprobleme umschlägt. Es ist ferner zu berücksichtigen, dass nicht alle Abweichungen eines Pferdes vom Idealzustand in einer Ankaufsuntersuchung gefunden werden können. Wesentlich ist daher das Probereiten.

 

Individuelle Vereinbarungen

In das Formular haben wir auch die Möglichkeit aufgenommen, sonstige Vereinbarungen zu schließen. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit nicht dazu, zu gesetzlich zu den bereits im Formular aufgeführten Gewährleistungsausschlüssen weitere "individualvertragliche"Gewährleistungsausschlüsse zu formulieren. Der Bundesgerichtshof hat in anderen Rechtsgebieten bereits mehrmals entschieden, dass solche üblicherweise verwendeten handschriftlich eingefügten Gewährleistungsausschlüssen trotzdem als vom Verkäufer verwendet anzusehen sind. Darüber hinaus kann durch den kumulativen Effekt auch der bereits formularvertraglich wirksam vereinbarte Gewährleistungsausschluss dadurch seine Gültigkeit verlieren. Nutzen Sie den Raum für individuelle Vereinbarungen bitte für Fragen, die bei der Kaufpreisfindung zu Tage getreten sind. Beispielsweise können Sie dort hineinschreiben, dass der Kaufpreis in Ansehung eines bei der Ankaufsuntersuchung zu Tage getretenen Röntgenbefundes vereinbart wurde.

 

Schriftformklausel

Eine Schriftformklausel lehnen wir ab. Diese dürfte ohnehin unwirksam sein, soweit nachweisbar mit ausserhalb des Kaufvertrags getätigten Äußerungen geworben wurde. Man kann durch die Schriftformklausel beispielsweise nicht die Haftung für Aussagen in Kaufanzeigen ausschließen.

 

Begleitung beim Verkauf und Kauf

Bei Fragen zu den Verträgen kontaktieren Sie uns gerne. Gerne beraten wir Sie im Rahmen der Verkaufsverhandlungen zu individuellen  Anforderungen an die Anpassung des Vertrages auf das konkrete Pferd, dessen Eignung und die Frage wie weit schon werblich Aussagen auf dessen Eignung getroffen werden können.

Pferdekaufvertrag Privat an Privat
Hier der Formulardownload unter Bezugnahme auf das oben Erwähnte.
Kaufvertrag Pferd Privat-Privat.pdf
PDF-Dokument [93.6 KB]
Pferdekaufvertrag eines Unternehmers an eine Privatperson
Hier der Formulardownload unter Bezugnahme auf das oben Erwähnte
Kaufvertrag Pferd Unternehmer -Privat.pd[...]
PDF-Dokument [94.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgens & Mehrtens LL.M.Eur. Rechtsanwälte

Anrufen

Anfahrt